Herzlich Willkommen auf der WebPage des
Segelflug-Club Fischbek e.V.

100 Jahre wird bereits in der Fischbeker Heide geflogen, unseren Verein gibt es schon seit 60 Jahren. Aus ihm sind schon Segelflug Weltmeister hervorgegangen.

30.10.2017: Abfliegen in Fischbek

Am letzten Samstag ist die Flugsaison 2017 in Fischbek zu Ende gegangen. Vormittags wurden zunächst die Flugzeuge abgerüstet und für die Wartungsarbeiten im Winter vorbereitet. Abends ließ man die Saison dann bei Speis und Trank im Vereinsheim ausklingen. Dabei fand die Preisverleihung des Fischbeker Jugendpreises statt. Der Preis soll die Streckenfliegerei der Vereinsjugend ankurbeln. Neben den Urkunden und einem Wanderpokal, locken vor allem Rabatte auf die Fluggebühren der Folgesaison die Piloten.

15.10.2017: Schöner Flugtag gegen Ende der Saison

Die Saison neigt sich dem Ende und so haben wir heute das gute Wetter nochmal voll ausgenutzt. Viele Fischbeker Piloten und Flugschüler waren am Platz und sind fliegerisch nochmal auf ihre Kosten gekommen. Das schöne Wetter hat auch viele Wanderer und Fluginteressierte in die Heide gelockt, so dass wir diverse Gastflüge durchgeführt haben. Außerdem wünschen wir dem Kameraden, der heute seine Ausbildung zum Windenfahrer begonnen hat viel Erfolg.

05.09.2017: Erfolgreicher Flugtag am 3. September

Am vergangenen Sonntag fand bei bestem Wetter Flugbetrieb mit reger Beteiligung statt. Das schöne Wetter lockte auch viele Gäste in die Fischbeker Heide, so dass zahlreiche Gastflüge durchgeführt wurden. Der krönende Abschluss des Flugtages war schließlich die erfolgreich bestandene Scheinprüfung eines Fischbeker Kameraden, sowie der erste Alleinflug einer Flugschülerin. Wir gratulieren den beiden Piloten zu ihrer tollen Leistung und wünschen allzeit guten Flug.

28.08.2017: Fliegerlager des Landesverbandes Hamburg

Am 26. August sind die letzten der fünf Fischbeker Segelflieger aus dem Fliegerlager zurückgekommen. Zusammen mit den Segelfliegern aus Boberg ging es zwei Wochen nach Schmallenberg in der Nähe von Köln. Mit insgesamt sieben Flugzeugen wurde fleißig geflogen und geschult. Die Schulungsbilanz: Drei neue Alleinflieger, zwei 100 km Flüge mit Fluglehrer, sieben Piloten haben neue Typenberechtigung erlangt und diverse abgeschlossene Abschnitte in den Ausbildungsnachweisen der Schüler. Wir bedanken uns bei den Segelfliegern aus Schmallenberg für die Gastfreundschaft.

13.07.2017: Fliegen am G20 Wochenende?

Am Wochenende des G20 Gipfels war der Luftraum über Hamburg für Sportflieger jeglicher Art gesperrt. Da haben wir die Einladung der Segelflieger aus Neu Gülze gerne angenommen und den Flugbetrieb kurzer Hand verlegt. Mit vier Fischbeker Flugzeugen ging es am Samstag auf den Flugplatz Neu Gülze - Boizenburg, wo wir, zusammen mit den ebenfalls ausgewichenen Fliegern vom HVL aus Boberg, einen schönen Flugtag verbracht haben. Am Sonntag ging es dann, nach Aufhebung der Flugverbotszone, teils auf der Straße und teils in der Luft zurück nach Fischbek. Die Fischbeker Segelflieger bedanken sich bei der Akaflieg Hamburg für die freundliche Einladung und das schöne Flugwochenende.

26.06.2017: Besuch aus der Grundschule Ohrnsweg

Am 20. Juni hat uns eine Projektgruppe der Klassen eins bis vier der Grundschule Ohrnsweg besucht. Die Gruppe hat in Rahmen ihrer Projektwoche das Thema Fliegen behandelt und hatte bei dem Besuch die Möglichkeit sich Segelflugzeuge mal aus der Nähe anzusehen. Bis die begeisterten Flieger selber an den Steuerknüppel dürfen, wird es wohl noch etwas dauern, bei uns kann man die Flugausbildung mit dem 14. Lebensjahr beginnen.

29.05.2017: Flugbetrieb bei bestem Wetter

Das gute Wetter am langen Wochenende über Himmelfahrt wurde in Fischbek voll Ausgenutzt. Am Samstag (27. Mai) konnte das Grunau-Baby D-1977 nach einer größeren Reparatur endlich wieder geflogen werden.

04.04.2017: Prüfung der Doppelsitzer

Am 31. März wurden die doppelsitzigen Flugzeuge des Vereins vom Prüfer abgenommen. Anschließend konnten die ersten Flüge der Saison unternommen werden.

26.03.2017: Anfliegen

Am 25. März fand bei bestem Wetter das Anfliegen und damit der Start in die Saison 2017 statt. Die Flugzeuge wurden nach der Winterwartung wieder aufgerüstet, gewogen und kompensiert. Wie üblich wurde das Anfliegen anschießend bei Grillfleisch und Getränken im Vereinslokal Kranichhorst gebührend gefeiert. Die ersten Starts werden nach der Abnahme durch den Prüfer am kommenden Wochenende stattfinden.

05.03.2017: Vorfreude: Saisonbeginn am 25. März

Am 25. März wird die neue Segelflugsaison mit dem traditionellen "Anfliegen" mit anschließender Feier in unserem Vereinslokal Kranichhorst beginnen. Wir Fischbeker Segelflieger freuen uns schon!

30.12.2016: Winterflugerlebnis

Ein Teil der Fischbeker Segelflieger hat im Verein auch gelernt, den vereinseigenen Motorsegler zu fliegen. Und von dort ist es nur ein kleiner Schritt zu anderen motorgetriebenen Flugzeugen... was diesen Vereinskameraden die Möglichkeit gibt, auch während der Segelflugpause im Winter zu fliegen. Heute bot die Hochdruckwetterlage eine Möglichkeit, sich Hamburg im Winter von oben anzuschauen.

19.12.2016: Winterarbeiten

Winter heißt für den Segelflieger, gemeinsam an Flugzeugen Wartungsarbeiten vorzunehmen. Und für Flugschüler bedeutet er, am Theorieunterricht teilzunehmen. Anbei einige Impressionen davon!

04.12.2016: Adventskaffee in Fischbek am 2. Adventswochenende

Am 2. Adventswochenende fand wieder das traditionelle Adventskaffeetrinken in unserem Vereinslokal, dem Kranichhorst, statt. Die Gelegenheit wurde reichlich genutzt, um bei Kaffee und Kuchen die vergangene Flugsaison noch einmal Revue passieren zu lassen und die Vorfreude auf Weihnachten und sogar schon die nächste Flugsaison miteinander zu teilen.